Gedanken

Warum? Fragt den neben mir.
Der Grund? Wenn ich ihn wüsste.
Den Frust hab ich hinter mir gelassen,
der Zorn jedoch wächst.

Vorwärts schauen, heißt es.
Doch rückwärts schauen
ist auch nicht falsch.

Wo liegt der Fehler?
Oder gibt es ihn überhaupt?
Liege ich falsch oder
bin ich es sogar?

Der Regen plätschert ein Lied,
verstehen kann ich es nicht.
Was er mir sagen möchte,
liegt jenseits meines Verstands.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.